Hubertus Leo, LL.M.

T +49 40 3008510-0
F +49 40 3008510-99
M +49 172 996 9395
E h.leo@lswf.de

Visitenkarte für Adressbuch:
Hubertus Leo LL.M.vcf

Foto - Hubertus Leo, LL.M.

Hubertus Leo ist seit 1991 Rechtsanwalt und vor allem in der Transaktions­beratung tätig. Er betreut überwiegend mittelgroße Unternehmens­käufe, aber auch große grenz­überschreitende Private-Equity-Transaktionen sowie Venture-Capital-Investitionen und Joint Ventures. Außerdem berät er Unternehmen aller Größen­ordnungen – von Neugründungen (Start-Ups) über mittelständische Unternehmen bis zu börsennotierten Aktien­gesellschaften – zu allen Fragen des Gesellschafts­rechts. Zu seinen festen Mandanten zählen börsennotierte Gesellschaften, Finanzinvestoren und deutsche mittelständische Unternehmen, insbesondere Familienunternehmen. Häufig berät er das Management im Rahmen von Management-Buy-Outs. Seine Branchenschwerpunkte sind Telekommunikation und Technologie­unternehmen. Hubertus Leo ist Partner der Sozietät.

Schwerpunkte: M&A, Private Equity, Venture Capital, Gesellschaftsrecht.

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch.

Empfehlungen: Juve: Häufig empfohlen für M&A (jedes Jahr seit 2005), häufig empfohlen für Gesellschaftsrecht (jedes Jahr seit 2000), häufig empfohlen für Private Equity & Venture Capital (2000 bis 2010). PLC Which Lawyer: TMT/telecommunications. Deutschlands beste Anwälte (Handelsblatt/Best Lawyers): Gesellschaftsrecht (jedes Jahr seit 2014), M&A (jedes Jahr seit 2015), Venture Capital (jedes Jahr seit 2018). Wirtschaftswoche: Besonders empfohlener Anwalt im Gesellschaftsrecht (seit 2019) und in M&A (2021).

„Entwickelt kreative Lösungen für kritische Probleme“ (Mandant, Juve 2020/21)
„Sehr zuverlässig“ (Mandant, Juve 2020/21)
„Vorausblickend und erfahren, exzellenter Transaktionsanwalt“ (Wettbewerber, Juve 2018/19)
„Angenehm gelassen, aber effizient und schnell“ (Wettbewerber, Juve 2018/19)
„Exzellenter, vorausschauender und sehr erfahrener Transaktionsanwalt“ (Wettbewerber, Juve 2017/18)
„Cooler M&A-Anwalt“ (Wettbewerber, Juve 2016/17)
„Erfahren und pragmatisch im Gesellschaftsrecht, M&A und Corporate Litigation“ (Wettbewerber, Juve 2015/16)
„Ausgezeichneter Anwalt, bei ihm ist man immer in guten Händen“ (Wettbewerber, Juve 2005/6)

Vita: Geboren 1962. Studien in München (Jura, 1. Staatsexamen 1988), Paris (Sorbonne) und an der McGeorge School of Law, Sacramento, U.S.A. (LL.M. in Transnational Business Practice, 1994). Referendariat in Berlin (2. Staatsexamen 1991). Rechtsanwalt bei Bruckhaus Westrick Stegemann (jetzt: Freshfields Bruckhaus Deringer), Hamburg (1991-1996); Milbank, Tweed, Hadley & McCloy, New York. (1994); Luther & Partner, Hamburg (1996-1999); Löhde Leo Schmidt-Hollburg & Witte (1999-2013) und Leo Schmidt-Hollburg Witte & Frank (seit 2013). Siehe auch das Profil auf LinkedIn.

Mitglied: IBA, DAJV, DAV (Arbeitsgemeinschaft Internationales Wirtschaftsrecht) und VGR (Gesellschaftsrechtliche Vereinigung).

Ausgewählte Transaktionen:

  • Stokke AS beim Erwerb der LIMAS GmbH
  • Gründer Dr. Philip Bierbach beim Verkauf seiner indirekten Beteiligung an der Gehalt.de GmbH an StepStone
  • Madsack-Gruppe beim Erwerb der Mehrheit an der Verlagsgruppe Kieler Nachrichten
  • Gründer Dr. Philip Bierbach beim Verkauf seiner indirekten Beteiligung an der Gehalt.de GmbH an StepStone
  • Geschäftsführer der FFG FINANZCHECK Finanzportale GmbH im Zusammenhang mit dem Verkauf der Gesellschaft an die smava GmbH
  • VIVUM Corporate Real Estate bei Verkauf einer Beteiligung an einer Projektgesellschaft in Berlin
  • Industriebedarf Niemann-Laes GmbH zu Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an einem Wettbewerber
  • Gesellschafter von PMSG Personalmarkt Services (Gehalt.de) zu Teilverkauf und Gesellschaftervereinbarung mit StepStone
  • Oyster Bay Venture Capital bei Finanzierungsrunde
  • Alle Gesellschafter der FFG FINANZCHECK Finanzportale GmbH zu Ausschreibungsverfahren und Verkauf an Scout24 AG
  • ZERTUS GmbH zu Verkauf der Löser Waffelfabrik an die Storck-Gruppe
  • Swedish Match AB (publ.) zum Ausscheiden aus der Arnold André GmbH & Co. KG
  • Norwegische Investmentbank Pareto Securities AS zu Joint Venture mit Ernst Russ AG
  • Spudy Invest GmbH zu einer Finanzierungsrunde beim Medizintechnologie-Unternehmen Rowiak GmbH
  • ZERTUS GmbH zum Erwerb der Bio-Zentrale Naturprodukte GmbH von der Lindhorst-Gruppe
  • Spudy Invest GmbH zum mittelbarem Erwerb der ICR von der UBS Deutschland AG
  • Max Schön GmbH, ein Unternehmen der Sanistål Gruppe, zum Verkauf der HEPA Wälzlager GmbH & Co. KG an die ZITEC Gruppe
  • Tchibo GmbH zum Verkauf der Tchibo Energy GmbH an die Lichtblick SE
  • Management zum Verkauf von Polytech-Domilens an Stirling Square Capital Partners
  • Ebro Foods GmbH zum Verkauf des deutschen Teigwarengeschäfts (Birkel, 3Glocken) an die italienisch-schweizerische Newlat Gruppe
  • Management zu Verkauf von Domilens an Odewald KMU
  • Ebro Foods GmbH zum Management Buy-out der Tochtergesellschaft Möwe Teigwarenfabrik GmbH
  • Management zum Verkauf von BJC Best Job Consulting GmbH an Capiton
  • VIVUM Corporate Real Estate zur Strukturierung von Investmentfonds, zum Erwerb zahlreicher Portfolio Assets, zu mehreren Exits
  • Capital Stage AG zum Verkauf einer 49 %-Beteiligung an einem Solarkraftwerksunternehmen an Google
  • Capital Stage AG zum Verkauf der Beteiligung an der GBA an Adiuva Capital
  • Management zum Verkauf der cadooz AG an Palamon Capital Partners
  • Capital Stage AG zum Erwerb einer Minderheitsbeteiligung am Solarzellenproduzenten Inventux Technologies AG
  • Gesellschafter der Boomerang Medien AG zum Zusammenschluss mit der Edgar Medien AG
  • ZERTUS GmbH zum Verkauf des Tochterunternehmens Theodor Kattus an die Fuchs Gewürze Gruppe
  • Granville Baird Fonds zum Verkauf der Beteiligung an Apptimum Inc. an Microsoft
  • Sulo, eine Portfoliogesellschaft der Private Equity Investoren Apax und Blackstone, zum Erwerb der Cleanaway vom australischen Konzern Brambles
  • Apollo Management zum Zusammenschluss der Kabelfernsehunternehmen Unity Media und Iesy mit Telecolumbus, einer Beteiligungsgesellschaft von by BC Partners
  • ZERTUS GmbH zum Erwerb von Dextro Energy von Unilever
  • Management zum Verkauf von Miles International an MPC und Hannover Finanz
  • ZERTUS GmbH zum Erwerb von Pulmoll von Royal Numico
  • Granville Baird Fonds zum Erwerb einer Beteiligung an der Hahl Group
  • Management zum Verkauf der Phoenix Xtra Print GmbH an BPE
  • G+J Multimedia Ventures GmbH zum Erwerb von handy.de
  • Liberty Media zum versuchten Erwerb des Kabelfernsehunternehmes Telecolumbus
  • Granville Baird Fonds zum Erwerb einer Beteiligung an mobile.de
  • ZERTUS GmbH zum Erwerb von Theodor Kattus von Campbell’s
  • Wünsche AG zum Erwerb der JOOP! GmbH und von Cinque
  • Tele Danmark zum Erwerb der Talkline Gruppe

Ausgewählte Publikationen: Endlich Klarheit für die Praxis – § 176 Abs. 2 HGB in der Fassung des MoPeG, NZG 2021, 1195 (zusammen mit David John); Wiese (Hrsg.), Unternehmensnachfolge – Steuerliche und rechtliche Gestaltung, 1. Aufl. 2021 (Mitautor Kapitel 20 „Kapitalgesellschaften“); Die Ausgestaltung von Management-Beteiligungsmodellen. Überlegungen nach dem BFH-Urteil vom 4.10.2016 – IX R 43/15, GmbHR 2017, 690 (gemeinsam mit Götz Wiese); Rechnungen nach der neuen TKV, K&R 1998, 381; Eine schrecklich nette Familiengesellschaft, Service-Seiten Finanzen Steuern Recht Ausgabe Hamburg 2015; Recent Developments – Germany, International Lawyer 49-1 (1995), 228-238 (Redakteur gemeinsam mit Burkhard Bastuck); Einheitsjurist und Zweistufigkeit, Eine kleine Geschichte der juristischen Ausbildung in Deutschland, JR 1991, 53; Reform tut not! Überlegungen zur Änderung der juristischen Ausbildung, JuS 1980, 242.