Dr. Andreas Witte

Tel. +49 (040) 3008510-100
Fax +49 (040) 3008510-99
Mobil +49 (0172) 5183 741
E-Mail a.witte(at)lswf.de

Visitenkarte für Adressbuch:
Dr. Andreas Witte.vcf

Foto - Dr. Andreas Witte

Dr. Andreas Witte berät branchenübergreifend bei M&A-Transaktionen und im Gesellschaftsrecht, insbesondere bei der Gründung und Umstrukturierung von Unternehmen. Zu seinem Tätigkeitsgebiet gehört dabei auch die Vertretung bei Streitigkeiten zwischen Gesellschaften und ihren Gesellschaftern bzw. Organen sowie zwischen Gesellschaftern untereinander. Weiterer Schwerpunkt ist die rechtliche Begleitung von Immobilientransaktionen im Rahmen von Share oder Asset Deals einschließlich der Due Diligence und der Gestaltung und Verhandlung der Verträge sowie die Beratung von Immobilienprojektentwicklungen bei Wohn- und Gewerbeimmobilien einschließlich Shoppingcentern und Hotels – von der Sicherung und dem Kauf der Grundstücke über den Abschluss von Architekten-, Generalunternehmer- und sonstigen Bauverträgen sowie die Vermietung bis zum Verkauf der Immobilien. Dr. Andreas Witte ist Partner der Sozietät.

Schwerpunkte: Gesellschaftsrecht, M&A, Immobilienrecht.

Sprachen: Englisch.

Empfehlungen: Juve: Häufig empfohlen für M&A (seit 2001), häufig empfohlen für Gesellschaftsrecht (seit 2011), Deutschlands beste Anwälte (Handelsblatt/Best Lawyers): Gesellschaftsrecht (2016 und 2017).

„Sehr engagiert, zuverlässig und schnell“ (Mandant, Juve 2016/17)
„Schnell, gut erreichbar, hohe Sachkenntnis im Gesellschafts-, Immobilien- und Investmentrecht und ausgeprägtes Verhandlungsgeschick“ (Mandant, Juve 2012/13).

Vita: Geboren: 1966. Ausbildung und Berufstätigkeiten: Studium an den Universitäten in Bielefeld und Heidelberg. Assistent am Institut für deutsches und europäisches Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht der Universität Heidelberg. Promotion im Gesellschafts- und Konzernrecht. Rechtsanwalt bei Luther & Partner, Hamburg (1995-1999), Löhde Leo Schmidt-Hollburg & Witte (1999-2013) und Leo Schmidt-Hollburg Witte & Frank (seit 2013).

Ausgewählte Transaktionen:

  • Buss Global-Gruppe zu Erwerb von Containerportfolio aus der Insolvenz der Magellan Maritime Services GmbH
  • Gruner + Jahr zum Erwerb mehrerer Beteiligungen, zum Beispiel chefkoch.de
  • Diverse deutsche Unternehmen zum Verkauf ihrer Geschäfte an Neopost
  • Dresdner Verlag zum Verkauf und Erwerb diverser Unternehmen
  • Gruner + Jahr zu Joint Venture Berlinonline.de und berlin.de
  • VIVUM Corporate Real Estate zu diversen Investments in Grundstücksgesellschaften
  • DSV Gruppe zu kleinen und mittelgroßen Transaktionen in Deutschland
  • DSV Gruppe bei dem Erwerb, der Entwicklung und der Veräußerung von verschiedenen Logistikimmobilien in Deutschland einschließlich der dabei zum Teil eingegangenen Joint Ventures mit Habacker Holding und FREO
  • Deutscher Projektentwickler bei dem Erwerb, der Entwicklung und der Veräußerung verschiedener Immobilienprojekte in Deutschland (einschließlich Shopping Center in Süddeutschland)
  • Hamburger Familienunternehmern bei dem Erwerb zahlreicher Industrie- und Gewerbeflächen einschließlich denkmalgeschützter Gebäude und deren Entwicklung zu großen Gewerbequartieren mit Büros, Gewerbeflächen und Hotels
  • PAI im Zusammenhang mit den Immobilienthemen bezüglich des umfangreichen Immobilienportfolios bei dem Erwerb eines deutschen Modediscounters